Schrei

Ein Gedanke zu “Schrei

  1. Ein Marmorblock, eine Idee, die Suche mit Meißel und Hammer. Sachte formt sich von „oben“ nach vorne und hinten ein Schädel heraus, der mich leitet und die Idee „formt“. Wie zeige ich einen Schrei? Wie lasse ich durch Licht und Schatten, durch figürliche Elemente Bewegung und Gefühle sichtbar werden? Ich lasse meinen Blick nach jedem Schlag über Geschaffenes gleiten und forme – unbewusst?- immer wieder neu erkennend ein zerissendens Gesicht vor dem Schädel, der nach „innen“ zieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s